Mietwagenrundreise Yucatán

Mexico

¡Viva México! - hier mischen sich die karibische Lebensfreude mit der indianischen Kultur und dem kolonialen Erbe. Genauso vielfältig sind die Landschaften: Von tiefen Schluchten im Kupfercanyon über weite Kakteenwüsten auf Baja California, weissen Traumstränden und tropischen Regenwäldern bis hin zu schneebedeckten, aschespuckenden Vulkanen bietet Mexico einen immensen Facettenreichtum. Lassen Sie sich von der Gastfreundlichkeit, der weltbekannten mexikanischen Küche sowie dem bunten Treiben auf Mexikos Strassen verzaubern.

Cancún

Tage 1 - 2

Cancún ist Mexikos Super-Ferienfabrik und eines des grössten Touristenzentren der Welt, bekannt für seine Strände, Urlaubsresorts und das Nachtleben. Die Stadt besteht aus zwei eigenständigen Bereichen: der traditionelleren Innenstadt, El Centro, und der «Zona Hotelera», einem langen Strandabschnitt mit Hotelkomplexen, Nachtklubs, Geschäften und Restaurants. Verschiedene Ausflüge können in der Region unternommen werden: Besuch des Vergnügungsparks Xcaret oder Xel-Há, Ausflug zur Isla Mujeres oder zu den archäologischen Stätten wie Tulum, Chichén Itzá oder Cobá.

Mehr Informationen

Alternative Unterkunft

Adhara Hacienda Cancun

Chichen Itza

Tage 2 - 3

Chichén Itzá ist die berühmteste archäologische Stätte Yucatáns und zusammen mit Tulum an der Karibikküste, die meistbesuchte ganz Mexikos. Der Besuch der Stätte sollte aufgrund des Besucherandrangs frühmorgens stattfinden. Zu den Höhepunkten von Chichén Itzá gehören die Kukulkan-Pyramide, die wegen ihrer stattlichen Grösse «El Castillo» (die Burg) von den Spaniern genannt wurde, sowie die heilige Cenote Yokdzonot etwa 15 km westlich von Chichén Itzá.

Mehr Informationen

Alternative Unterkunft

Hacienda Chichen Resort

Merida

Tage 3 - 4

Mérida, Hauptstadt des Bundesstaates Yucatán, ist eine betriebsame Geschäfts- und Verwaltungsstadt. Ihr Beiname «Ciudad Blanca» geht auf den weissen Kalkstein zurück, mit dem viele der Gebäude errichtet wurden. Die Stadt ist berühmt für sein grosses kulturelles Angebot: allabendlich finden Folklore-Veranstaltungen, Open-Air-Konzerte, Musik- und Tanzdarbietungen statt. Mérida ist zudem ein idealer Ausgangspunkt zu nahegelegenen interessanten Sehenswürdigkeiten und archäologischen Stätten wie Chichén Itzá, Uxmal, Ruta Puuc, Izamal sowie Abstechern zur Küste (Progreso und Celestún). Auch der Cenote-Ausflug nach Cuzamá ist beliebt.

Unterkünfte

Mehr Informationen

Alternative Unterkunft

Casa del Balam

Campeche

Tage 4 - 5

Oft von Reisenden auf der Halbinsel Yucatán übersehen, bietet das ruhige Campeche eine Fülle von verborgenen Schätzen. Campeche liegt am Golf von Mexiko und ist die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates. Die befestigte Altstadt, die heute zum Weltkulturerbe gehört, wurde 1540 von spanischen Konquistadoren gegründet und galt als Einfallstor für ihre Yucatán -Eroberungszüge und danach lange Zeit als Haupthafen des Landes und einzige der Halbinsel. Helle, traditionelle Häuser mit andalusischem und karibischem Einfluss säumen die engen, gepflasterten Gassen. Etwas ausserhalb der Stadt liegt Edzna, eine alte Maya-Stadt, und etwas weiter entfernt die Maya-Siedlungen Calakmul, Uxul und Xicalango.

Unterkünfte

Mehr Informationen

Alternative Unterkunft

Hotel Plaza Campeche

Palenque

Tage 5 - 8

Die Ruinen von Palenque, die als eines der am besten erhaltenen Beispiele der Maya-Architektur gelten, befinden sich im dichten Dschungel des mexikanischen Bundesstaates Chiapas. Die Stadt blühte zwischen 500 und 700 n. Chr., danach verschwand sie im Regenwald, bis sie 1746 wiederentdeckt wurde. Auf einer Fläche von 15 Quadratkilometern befinden sich Hunderte von Tempeln und Palästen, die ohne die Hilfe von Metallwerkzeugen, Rädern oder Tieren errichtet wurden. Die Strukturen sind mit Reliefs geschmückt, die die Maya-Mythologie illustrieren, und das Gelände ist mit heiligen Cieba-Bäumen übersät, von denen die Maya glaubten, dass sie die Unterwelt, die Erde und den Himmel verbinden.

Unterkünfte

Mehr Informationen

Alternative Unterkunft

Villa Mercedes Palenque Hotel

Xpujil

Tage 8 - 9

An einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Inneren der mexikanischen Halbinsel Yucatán im Bundesstaat Campeche gelegen, dient das abgelegene kleine Dorf Xpujil als Tor für Touristen, die die zahlreichen archäologischen Maya-Stätten in der Umgebung besuchen. Das Dorf verfügt über eine Reihe von Einrichtungen, darunter ein paar einfache Geschäfte, Restaurants, Transportdienste, bescheidene Hotels und sogar eine asphaltierte Landebahn. Die Hauptattraktion ist zweifelsohne die Xpujil-Ruinenstätte, die im Rio Bec-Stil erbaut wurde und bis 400 v. Chr. zurückreicht. Diese kleine Stätte liegt nur wenige Gehminuten von der größeren Becán-Ruinenstätte entfernt und ist vor allem für ihre dreistöckige Struktur auf der Hauptplaza bekannt.

Mehr Informationen

Alternative Unterkunft

Hotel Puerta Calakmul

Bacalar

Tage 9 - 10

Bacalar liegt im Südosten Mexikos an der Grenze zu Belize. Bekannt ist das kleine Städtchen durch seine Lagune, in deren klarem Wasser man schwimmen, Kajak fahren oder an den angrenzenden Unterkünften der Avenida Costera angenehm entspannen kann. Die Lagune wird gerne «See der sieben Farben» genannt, weil sie in so vielen verschiedenen Farben leuchtet. Sehr sehenswert ist das gleich beim Zócalo am See liegende «Fuerte de San Felipe» mit vierzackigem Grundriss, Festungsgraben und historischen Kanonen aus dem 18. Jahrhundert.

Unterkünfte

Mehr Informationen

nach oben